Beglaubigte Übersetzungen: Worauf ist zu achten?

Aufgrund der internationalen Verflechtungen in nahezu allen Bereichen wie der Wirtschaft, der Politik oder auch dem privaten Leben, muss der korrekte Datenaustausch zwischen den Beteiligten sichergestellt werden.

Dazu sind in vielen Fällen beglaubigte Übersetzungen erforderlich, insbesondere wenn es sich hierbei um offizielle Dokumente handelt, die bei Ämtern, Behörden oder Gerichten im Ausland vorgelegt werden müssen.

traduction - pays étrangersAufgrund der gestiegenen Nachfrage an solchen Übersetzungen, gibt es ein großes Angebot an Dienstleistern, die beglaubigte Übersetzungen in alle Sprachen anbieten. Damit die Dokumente rechtlich gültig und somit anerkannt werden, ist darauf zu achten, dass der Übersetzer gerichtlich vereidigt, beeidigt oder ermächtigt wurde. Dem Übersetzer muss zuvor genau mitgeteilt werden, um was für ein Dokument es sich handelt, sodass spezielle Anforderungen an die Übersetzung bereits im Vorfeld geklärt werden können. Die Beglaubigung wird durch einen offiziellen Stempel, ein Siegel, eine Unterschrift und eine Beglaubigungsklausel kenntlich gemacht.

Dem Übersetzer kann das Dokument per Mail zugesendet werden, das Original muss jedoch entweder per Post oder persönlich bei Abholung vorgelegt werden. Das beglaubigte Dokument kann anschließend nur in Papierform per Post verschickt werden, kopierte Übersetzungen sind rechtlich nicht gültig.

Qualitätsmerkmale und Datenschutz

Um eine qualitativ hochwertige Übersetzung seiner Dokument zu erhalten, sollte darauf geachtet werden, dass einige Qualitätsmerkmale eingehalten werden. Dazu gehört beispielsweise, dass der Dienstleister das Einhalten der ISO-Norm garantiert. Außerdem sollte das Unternehmen sicherstellen, dass das übersetzte Dokument als weitere Qualitätssicherungsmaßnahme durch einen weiteren unabhängigen Übersetzer kontrolliert und gegebenenfalls überarbeitet wird. Für diese Fälle gibt es selbstverständlich passende Software zur Zeiterfassung und Anwendungen für den Überblick mittels To-Dos.

Neben der Qualität der Übersetzung ist auch darauf zu achten, dass der Übersetzer gemäß des Datenschutzes vertraulich mit den Unterlagen umgeht. Dazu kann die Datenschutzerklärung des Unternehmens angefordert werden.

Kosten

Die Kosten für eine beglaubigte Übersetzung können nicht allgemein angegeben werden. Diese hängen unter anderem von der Zielsprache, dem Umfang und der Art des Textes und der gewünschten Lieferzeit ab. Gängige Kostenberechnungen sind zum einen der Pauschalpreis, bei dem die Textmenge des Dokuments grob geschätzt wird und aufgrund derer ein Preis ermittelt wird. Zum anderen kann nach Zeilen beziehungsweise Wörtern abgerechnet werden, der Zeilenpreis kann dabei ebenfalls abhängig von der Zielsprache sein. Die Preise enthalten üblicherweise bereits die Überprüfung durch einen zweiten Übersetzer. Zusätzlich kann noch eine Beglaubigungsgebühr anfallen.

Bild: © AMATHIEU – Fotolia.com